EMDR Als EMDR wird ein von Frau Dr. Shapiro (1987) entwickeltes Verfahren zur Behandlung traumatischer Erinnerungen bezeichnet. Es wird heute aber für ein weit größeres Spektrum an Indikationen eingesetzt, so z.B. Ängste, Panikattacken, Depression, Phobien, Essstörungen oder emotionalen Blockaden. Wenn ein schweres psychiches Trauma oder Problem mit großem Stress auftritt, so Shapiros Theorie, können die kognitiven und neurologischen Abwehr-Mechanismen überfordert werden. Die Erinnerung sowie die dazu gehörenden Reize werden nicht mehr angemessen verarbeitet. Es kommt zu einer dysfunktionalen Spei- cherung der Gedächtnisinhalte. Die traumatische Erinnerung soll im Rahmen der EMDR Behandlung mit auditiven und taktilen Reizen sowie Augenbewegungen kombiniert werden. Dadurch sollen beide Hirnhemisphären stimuliert und eine neue Vernetzung der Gedächtnisinhalte angeregt werden. Das Ziel der Therapie ist, die traumatischen Erinnerung bzw. das Problem so zu verarbeiten, dass der Klient die emotional negative Wirkung nicht mehr spürt bzw. erheblich gemindert wird. Coaching: Unser spezielles Coaching-Konzept zur Raucherentwöhnung kann höchst effizient auf der Basis von EMDR wirken.
EMDR Als EMDR wird ein von Frau Dr. Shapiro (1987) entwickeltes Verfahren zur Behandlung traumatischer Erinnerungen bezeichnet. Es wird heute aber für ein weit größeres Spektrum an Indikationen eingesetzt, so z.B. Ängste, Panikattacken, Depression, Phobien, Essstörungen oder emotionalen Blockaden. Wenn ein schweres psychiches Trauma oder Problem mit großem Stress auftritt, so Shapiros Theorie, können die kognitiven und neurologischen Abwehr- Mechanismen überfordert werden. Die Erinnerung sowie die dazu gehörenden Reize werden nicht mehr angemessen verarbeitet. Es kommt zu einer dysfunktionalen Spei-cherung der Gedächtnisinhalte. Die traumatische Erinnerung soll im Rahmen der EMDR Behandlung mit auditiven und taktilen Reizen sowie Augenbewegungen kombiniert werden. Dadurch sollen beide Hirnhemisphären stimuliert und eine neue Vernetzung der Gedächtnisinhalte angeregt werden. Das Ziel der Therapie ist, die traumatischen Erinnerung bzw. das Problem so zu verarbeiten, dass der Klient die emotional negative Wirkung nicht mehr spürt bzw. erheblich gemindert wird. Coaching: Unser spezielles Coaching-Konzept zur Raucherentwöhnung kann höchst effi- zient auf der Basis von EMDR wirken.